Wer Rhea, den nackten Papagei, schon süß findet, wird aus dem Schwärmen jetzt nicht mehr herauskommen! Kürzlich traf der federlose Vogel auf Nackthund Tuna. Zusammen zeigten die beiden eine Menge Haut – und erhöhten das Niedlichkeitslevel um mehrere Stufen. Kein Wunder, denn die zwei tierischen Internet-Stars haben doch so viel gemeinsam: einen ausgefallen Sinn für Mode, ihre Liebe zum Ausschlafen und die Anhänglichkeit, die sie gegenüber ihren menschlichen Müttern an den Tag legen. Ob sich demnächst noch andere Nackedei-Tiere melden, um ein Treffen mit Rhea und Tuna auszumachen?