Gefängnis oder nicht? Nach Bill Cosbys (79) Prozess wegen sexuellem Missbrauch warten jetzt alle gespannt auf das Urteil. Der Angeklagte selbst wollte jedoch auch am letzten Verhandlungstag nicht in den Zeugenstand treten. Der "The Cosby Show"-Darsteller verweigerte jegliche Aussage!

Richter Steve O’Neill habe den Schauspieler eindringlich gefragt, ob er sich der Konsequenzen dieser Entscheidung bewusst sei, wie Bild.de berichtete. Der 79-Jährige habe mit kräftiger Stimme geantwortet, dass er die Verteidigung seinen Anwälten überlassen möchte. Die feuerten im Abschlussplädoyer gegen das vermeintliche Opfer Andrea Constand. Staranwalt Brian McMonagle bezeichnete sie als "eiskalte Lügnerin", die mit dem Ende der Affäre zwischen ihr und seinem Mandanten nicht klargekommen sei.

Die Gegenverteidigung konterte, der TV-Star habe das Vertrauen des Opfers missbraucht, indem er ihr Pillen verabreicht und sie daraufhin vergewaltigt habe. Bill Cosbys Ehefrau Camille, die bei der Verhandlung als Unterstützung in der ersten Reihe saß, konnte sich die Anschuldigungen gegen ihren Mann nicht lange anhören. Sie verließ mittendrin schlagartig den Saal.

Bill Cosby auf dem Weg zum Gerichtssaal in NorristownMatt Rourke-Pool/Getty Images
Bill Cosby auf dem Weg zum Gerichtssaal in Norristown
Bill Cosby bei seiner Ankunft vor dem Gericht in NorristownMatt Rourke-Pool/Getty Images
Bill Cosby bei seiner Ankunft vor dem Gericht in Norristown
Bill Cosby bei der Verhandlung am 12. Juni 2017Dominick Reuter/AFP/Getty Images
Bill Cosby bei der Verhandlung am 12. Juni 2017
Denkt ihr, dass Bill Cosby verurteilt wird?1278 Stimmen
978
Ja, bestimmt!
300
Nein, ich denke nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de