Image-Zerstörung durch Sing meinen Song? In der vierten Folge der Erfolgsshow dreht sich alles um Moses Pelham (46). Der eigentlich knallharte Rapper zeigte in den letzten drei Sendungen schon öfter seine weiche Seiteund genau das könnte dem Musiker jetzt seine Außenwirkung kaputtmachen.

SmS-Kumpane Michael Patrick Kelly (39) verriet dem gebürtigen Frankfurter während der Sendung: Früher habe er ihn immer für "böse" gehalten. Moses selbst reagierte darauf mit Humor: "Das Problem ist, nach dieser Sendung ist so mein ganzes Gangster-Image komplett im Arsch." Auch Reggae-Star Gentleman (43) stellt klar: Für ihn sei der liebenswerte Musikproduzent eher ein Knuddelbär. Wirklich stören scheint den Echo-Gewinner dieser vermeintliche Imagewechsel allerdings nicht.

Während der letzten Sendungen schaffte es Moses immer wieder, seine Musikerkollegen mit seinen Song-Interpretationen zu berühren. Vor allem bei Lena Meyer-Landrut (26) rappte sich das Allroundtalent direkt ins Herz. Nicht nur, dass sie ihn immer bewundert habe, sie war auch sehr überrascht von seiner Feinfühligkeit: "Wenn wir hier sitzen und wenn wir uns angucken und wenn wir über Sachen reden, dann gibt es immer so kleine Momente, wo ich denke: 'Sick, Dicker. Der versteht, was ich sage.'" Wer den Plattenlabel-Inhaber heute umgekehrt am meisten berührt, erfahrt ihr ab 20:15 Uhr auf Vox.

Die "Sing meinen Song"-Teilnehmer 2017Michael Patrick Kelly/Instagram
Die "Sing meinen Song"-Teilnehmer 2017
Musikproduzent Moses PelhamVOX / Robert Grischek
Musikproduzent Moses Pelham
Die "Sing meinen Song"-Teilnehmer 2017VOX / Markus Hertrich
Die "Sing meinen Song"-Teilnehmer 2017
Welches Image gefällt euch bei Moses Pelham besser?889 Stimmen
67
Das Gangsta-Image
822
Das Knuddelbär-Image


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de