Für den YouTuber Austin Jones kommt es jetzt richtig dicke. Eigentlich veröffentlicht der Webstar auf der Video-Plattform Songcover – mit Erfolg. Doch nun soll er seine Bekanntheit für illegale Machenschaften genutzt haben. Der Social-Media-Star wurde festgenommen, weil er minderjährige Fans dazu aufgerufen hatte, ihm pornografische Videos zu schicken. Die Anklage trifft ihn nun gleich doppelt hart, denn Austin kann sich keinen Anwalt leisten.

Der 24-Jährige sitzt derzeit in Haft und hatte am Mittwoch seine erste Anhörung vor Gericht in Chicago. Im schlimmsten Fall drohen dem jungen Mann 15 Jahre Haft. Doch einen Spitzenanwalt kann Austin offenbar nicht finanzieren, wie er bei dem Termin verlauten ließ. Laut Radar Online wurde ihm deshalb ein Pflichtverteidiger an die Seite gestellt.

Sein Fall wird nun in einem Prozess verhandelt. Die Anklage lautet Produktion von Kinderpornografie. Seine Opfer waren unter 18 Jahren alt und schickten ihm auf seine Anweisung anzügliche Clips. Einem der Mädchen versprach er angeblich sogar, sie könne dann auch richtigen Sex mit ihm haben.

Social-Media-Star Austin JonesInstagram / ausdude
Social-Media-Star Austin Jones
Austin JonesInstagram / ausdude
Austin Jones
Austin JonesInstagram / ausdude
Austin Jones


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de