Bill Cosby (79) ist wieder auf freiem Fuß! Der Komiker stand in dieser Woche in Norristown vor Gericht. Ihm wurde vorgeworfen, dass er vor 13 Jahren eine Frau unter Drogen gesetzt und sie dann sexuell missbraucht zu haben. Die Geschworenen konnten kein einstimmiges Urteil fällen, womit der Prozess geplatzt ist. Nach dieser Entscheidung hat sich jetzt auch Cosbys Ehefrau Camille (73) zu Wort gemeldet!

Menschen hätten sich schon immer gegen Ungerechtigkeit zur Wehr gesetzt, schrieb Camillie in einem Statement. Sie richtete sich auch direkt an die zwölf Mitglieder der Jury: "Ich danke jedem Geschworenen, der hartnäckig die Beweise überprüft hat, weil das der rechtmäßige Weg ist, zu einer einwandfreien Entscheidung zu gelangen." Sie freute sich darüber, dass nicht die Lügen, sondern die Wahrheit gewonnen hätten. Außerdem bedankte sie sich ihren Anwälten als auch bei ihrer Familie.

Die 73-Jährige teilte aber auch ordentlich aus. Sie beschrieb den Staatsanwalt als auf abscheuliche und ausbeuterische Weise ehrgeizig. Der Richter sei arrogant und habe gemeinsame Sache mit dem Staatsanwalt gemacht. Camille war zum ersten Mal am letzten Verhandlungstag am Montag im Gericht anwesend, um ihren Mann zu unterstützen. Bei der Verkündung des Richters am Samstag war sie aber nicht dabei, wie Daily Mail berichtet.

Camille Cosby bei Gericht in NorristownOuzounova/Splash News
Camille Cosby bei Gericht in Norristown
Bill und Camille Cosby vor Gericht in NorristownRicky Fitchett / ZUMA Press / Splash News
Bill und Camille Cosby vor Gericht in Norristown
Bill Cosby verlässt das Montgomery-County-GerichtRicky F / ZUMA Press / Splash News
Bill Cosby verlässt das Montgomery-County-Gericht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de