Sie war total geschockt! In der heutigen Folge von Global Gladiators hat Lilly Becker (41) als einzige keine Nachricht von ihren Liebsten bekommen. Die Niederländerin zeigte sich sichtlich geknickt und beschuldigte ihren Mann Boris Becker (49). Hat er wissentlich ihrer Familie verboten, sie zu kontaktieren?

Die 41-Jährige sei sich sicher, dass Boris ihr nur keine Nachricht geschickt hat, damit sie seinetwegen nach Hause komme. Es sei ihm nie um sie gegangen. "Jeder hat eine Nachricht bekommen, außer ich", bemerkte Lilly betroffen. Ihr Mann habe es bestimmt auch ihrer Oma und ihrem Sohn verboten, eine Botschaft für Lilly aufzunehmen. "Ich habe Stress mit Boris. Aber ich will ihm nicht die Sendezeit geben. Ich will seinen Namen nicht erwähnen", erklärte die Kandidatin total sauer. "Ich würde gerne nach Hause fahren und ihm sagen 'Fick dich'", schimpfte sie weiter.

Boris hätte es zumindest faken können, so die TV-Persönlichkeit. Keine Message zu senden, sei für seine Ehefrau eine ganz klare Botschaft. Auch ihre Camp-Kollegen waren verwundert über die eiserne Stille, die aus Deutschland kam. "Normalerweise ist Boris jemand, wenn es 'ne Kamera gibt, spricht er rein", scherzte Oliver Pocher (39) in einem Versuch, die Situation aufzulockern.

Lilly und Boris Beckerfotonews / Splash News
Lilly und Boris Becker
Lilly BeckerThomas Niedermueller/GettyImages
Lilly Becker
Lilly und Boris BeckerRichard Heathcote / Getty Images
Lilly und Boris Becker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de