Was war denn da los?! Auf Snapchat stellte sich Protz-Unternehmer Bastian Yotta (40) einer besonders bizarren Challenge. Mit seinem Lieblingshobby "Bootyslappen" hatte das aber rein gar nichts zu tun. Stattdessen versuchte der durchtrainierte Womanizer, aus einem Meter Entfernung in ein Pissoir zu pinkeln – mit fatalem Ausgang. Statt des Beckens traf Mr. Yotta sein Heiligtum: das Smartphone. "Ich hab mein halbes Handy vollgepisst, aber dann doch noch getroffen. Lol", kommentierte er den Pinkel-Clip. Der kleine Ekel-Fauxpas scheint Basti köstlich amüsiert zu haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de