Es eskalierte zwischen Justin Bieber (23)-Gefährtin Madison Beer (18) und ihrem Partner Jack Gilinsky. Am Wochenende sickerte eine geleakte Audio-Datei bei den Medien durch, auf denen man die beiden US-Sänger im Auto streiten hört. So krass beschimpfte der 20-Jährige seine Freundin!

"Du bist eine verdammte Hure", fuhr er sie in dem Streitgespräch an, das Pop Crave vorliegt. Zu der Auseinandersetzung kam es, weil sie angeblich im Spaß sagte, dass seine Musik "beschissen" sei, als einer seiner Songs am Radio kam. Daraufhin rastete er komplett aus. "Du bist nicht mehr mein Freund", antwortete sie auf die Beleidigungen. "Das will ich auch nicht sein. Du bist eine Schlampe. Warum hast du das gesagt?", diskutierte er weiter. Das Gespräch endete damit, dass Madison aus dem Fahrzeug stieg und ihm drohte, die Polizei zu rufen. Die Aufzeichnung ging viral und das Netz war total schockiert darüber, wie Jack mit seiner Liebsten umging.

Am Montag entschuldigte er sich schließlich in einem Statement auf Twitter für sein Verhalten bei seinen Fans. Er stellte jedoch auch klar, dass die Aufzeichnung schon ein Jahr alt sei und aus der dunkelsten Zeit seines Lebens stamme. "Wenn Maddie mir nicht da raus geholfen hätte, hätte es niemand getan. Ich kann ihr nicht genug dafür danken", schrieb er. Obwohl sie heute nicht mehr zusammen seien, werde er sie für immer lieben. "Menschen lernen aus ihren Fehlern. [...] Das ist nicht die Person, die ich heute bin. Ich will nicht, dass irgendjemand glaubt, dass es in Ordnung ist, sich so wie ich in dem Clip zu verhalten", versicherte er. Madison hat sich bisher nicht zu dem Fall geäußert.

Jack Gilinsky und Madison Beer, 2016
Getty Images
Jack Gilinsky und Madison Beer, 2016
Madison Beer bei den Brit Awards im Februar 2019
Getty Images
Madison Beer bei den Brit Awards im Februar 2019
Madison Beer und Jack Gilinsky, 2017
Getty Images
Madison Beer und Jack Gilinsky, 2017
Glaubt ihr, bei der Audio-Datei handelt es sich wirklich um eine veraltete Aufzeichnung?1585 Stimmen
811
Ja! Es tut mir leid für ihn, dass er jetzt so blöd dasteht.
774
Nein! Der lügt doch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de