Wird ihm dieser Netz-Ausraster jetzt zum Verhängnis? Am Mittwoch überraschte Robert Kardashian (30) mit einer heftigen Social-Media-Offensive gegen seine Ex-Freundin Blac Chyna (29). Der Sohn von Kris Jenner (61) pöbelte heftig gegen seine einstige Liebste und streute neben Fremdgehgerüchten auch noch Nacktbilder der 29-Jährigen! Könnte Rob dafür jetzt in den Knast wandern?

Auf seinem Instagram-Account postete Rob mehrere Bilder von Blac Chyna, die sie komplett entblößt zeigten. Dafür können dem Reality-Sternchen jetzt bis zu sechs Monaten Gefängnisstrafe drohen, wie das New York Magazine berichtet. "Rob hat dem Staatsanwalt die Arbeit extrem erleichtert, weil er nicht nur die Bilder gepostet hat, sondern auch gleich noch in seinen Bildunterschriften zugegeben hat, dass er sie aus Rache veröffentlicht hat", so die Anwältin Carrie Goldberg, die sich auf genau solche Fälle spezialisiert hat. Hintergrund ist ein Gesetz von 2013, in dem im US-Bundesstaat Kalifornien "Revenge Porn" unter Strafe gestellt wird. "Es ist ein klassischer Fall", so die Juristin weiter.

Eine weitere Juristin, die Anwältin Lisa Bloom, die auch Mischa Barton (31) in ihrem Sextape-Prozess vertreten hat, rät Blac Chyna gegen Rob vorzugehen, um eine finanzielle Entschädigung zu erlangen: "Jede Frau hat das Recht zu entscheiden, welche Bilder ihres eigenen Körpers öffentlich gemacht werden. Rob Kardashian sollte sich schämen!" Aber auch Blac Chyna hielt sich nach der Online-Attacke nicht mit Vorwürfen zurück: Sie warf ihrem Ex vor, dass er sie geschlagen habe. Beide sollen bereits ihre Anwälte eingeschaltet haben.

Blac ChynaInstagram / blacchyna
Blac Chyna
Rob Kardashian und Blac Chyna, Reality-StarsJackson Lee / Splash News
Rob Kardashian und Blac Chyna, Reality-Stars
Blac Chyna auf ihrer GeburtstagspartyGreg Doherty / Freier Fotograf / Getty Images
Blac Chyna auf ihrer Geburtstagsparty


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de