Jetzt könnte es für Rob Kardashian (30) richtig ernst werden. Mit der Veröffentlichung von Nacktbildern und privater Videos seiner Ex Blac Chyna (29) hat er sich höchstwahrscheinlich strafbar gemacht. Chyna will sein Verhalten jedenfalls nicht durchgehen lassen und hat sich jetzt rechtliche Hilfe geholt. Ihr erstes Ziel: eine einstweilige Verfügung gegen den Vater ihrer Tochter zu erwirken.

Blac Chyna engagierte Anwältin Lisa Bloom (55), die zuletzt als Mischa Bartons (31) Rechtsbeistand in einem ähnlichen Fall fungierte und diesen gewann. "Ich vertrete Blac Chyna. Ich habe Rob Kardashian gerade die Information zukommen lassen, dass wir am Montag vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen ihn beantragen werden. Mehr wird folgen", schrieb die 55-Jährige bei Twitter. Offensichtlich sind die Anwältin und ihre berühmte Klientin gerade dabei, einen Fall gegen den Kardashian-Sohn zu erstellen. Wahrscheinlich werden sie Rob vorwerfen wollen, dass er mit der Veröffentlichung von Rache-Pornografie (englisch: revenge porn) ein Gesetz gebrochen hat. Auf Lisa Blooms Social-Media-Account ist nämlich noch folgender Eintrag zu lesen: "Meine Ansicht: Was Rob Kardashian Blac Chyna angetan hat, könnte 'Rache-Pornografie' und illegal sein. Frauen, steht für eure Rechte ein!" Für die Juristin scheint laut TMZ die Sache klar zu sein: Rob ist ein Internet-Mobber, der seine Ex noch Monate nach ihrer Trennung online beschämen möchte.

Rob hatte vor zwei Tagen für Aufregung gesorgt, als er seine Instagram-Seite mit Hass-Posts, intimen Fotos und Videos seiner Ex mit anderen Männern regelrecht zuspamte. Er wollte aller Welt vor Augen führen, wie dreist ihn seine einstige Verlobte betrüge und trieb es dabei so bunt, dass die Verantwortlichen von Instagram seinen Account sperrten. Genau diese Aktion könnte Rob jetzt zum Verhängnis werden!

Anwältin Lisa BloomFrederick M. Brown / Getty Images
Anwältin Lisa Bloom
Rob Kardashian und Blac Chyna, Reality-StarsJackson Lee / Splash News
Rob Kardashian und Blac Chyna, Reality-Stars
Blac Chyna, Reality-StarInstagram / blacchyna
Blac Chyna, Reality-Star
Findet ihr es richtig, dass sich Blac Chyna eine Anwältin im Kampf gegen Rob Kardashian genommen hat?779 Stimmen
284
Ja, sie muss für ihre Rechte als Frau einstehen.
495
Nein, das ist doch übertrieben und sie ist ja nun selbst keine Unschuldige in der Sache.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de