Das geht eindeutig besser! In der UK-Version von Love Island wurde es wieder wild. Nach zahlreichen Sexorgien vor laufender Kamera kamen sich dieses Mal Olivia Attwood und Chris Hughes näher. Von seinen Fähigkeiten war Olivia offenbar nicht so begeistert – ihr Urteil: unbefriedigend!

Chris Hughes und Olivia Attwood, "Love Island"-KandidatenSupplied by WENN
Chris Hughes und Olivia Attwood, "Love Island"-Kandidaten

Olivia und Chris hatten zum ersten Mal Sex, während Amber Davies und ihr Freund Kem Cetinay sich direkt im Bett nebenan ebenfalls vergnügten. Das Treiben ging jedoch an den beiden vorbei. Olivia ließ es sich aber nicht nehmen, den Akt im Nachgang mit den anderen Teilnehmerinnen zu diskutieren, denn offensichtlich ließ die Qualität zu wünschen übrig. "Es war das erste Mal, also versucht man herauszufinden, auf was der andere so steht", erzählte sie den anderen Teilnehmerinnen später. Aber Olivia scheint sich darüber keine allzu großen Sorgen zu machen. Schließlich kenne sie sich in Sachen Sex aus und wolle ihm Nachhilfe geben.

Olivia Attwood und Chris Hughes, "Love Island"-KandidatenSupplied by WENN
Olivia Attwood und Chris Hughes, "Love Island"-Kandidaten

Einen weiteren Grund für die nicht so gut gelungene Performance sieht Olivia in den gegebenen Umständen: "Wir waren unter der Decke und mussten ganz vorsichtig sein, weil er einen riesengroßen Schwanz hat und ich zuletzt wie eine Nonne gelebt habe." Wie findet ihr, dass Olivia so offen über den Sex mit Chris auspackt? Stimmt ab!

Chris Hughes und Olivia Attwood, "Love Island"-KandidatenSupplied by WENN
Chris Hughes und Olivia Attwood, "Love Island"-Kandidaten
Wie findet ihr, dass Olivia so offen über das erste Mal mit Chris spricht?1073 Stimmen
573
Ganz schön peinlich. Olivia will sich bestimmt nur wichtig machen und Chris schlecht machen.
500
Es ist halt eine Realityshow. Kein Wunder, dass die Kandidaten so offen reden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de