Große Erleichterung bei O.J. Simpson (70)! Der Sportler sitzt seit 2008 hinter Gittern – er wurde wegen eines bewaffneten Raubüberfalles verurteilt. Jetzt hat er seine Minimumstrafe abgesessen und kann sich auf seine baldige Entlassung freuen. In einer Anhörung, die live im US-Fernsehen übertragen wurde, flehte der Ex-Football-Star heute um Gnade. Seiner Bitte wurde stattgegeben: O.J. darf das Gefängnis im Oktober verlassen!

"Ich habe alle Fehler eingesehen, die ich begangen habe", erklärte O.J. vor den zuständigen Beamten. Er sei bereit, sein Leben außerhalb der Mauern weiterzuführen. Auch Angehörige hatten die Chance, ein gutes Wort für den Sportler einzulegen. Arnelle Simpson, seine älteste Tochter, richtete sich mit rührenden Worten an das Gericht: "Er ist mein bester Freund, mein Fels. Er hat Fehler gemacht und bereut diese zutiefst. Wir wollen ihn einfach nur zu Hause haben!"

Die vorzeitige Entlassung auf Bewährung stand jedoch zunächst unter keinem guten Stern. Der 70-Jährige wurde in seiner Zelle beim Masturbieren erwischt – in amerikanischen Bundesgefängnissen ist das aber strikt untersagt. Dies scheint aber keinen Einfluss auf die Entscheidung gehabt zu haben. Ab Oktober ist O.J. ein freier Mann – wenn auch auf Bewährung.

O.J. SimpsonJudy Eddy / WENN
O.J. Simpson
O.J. Simpson im Gerichtssaal in Las VegasPool/GettyImages
O.J. Simpson im Gerichtssaal in Las Vegas
O.J SimpsonJason Bean-Pool/Getty Images
O.J Simpson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de