Zieht er sich nach den heftigen Anschuldigungen der letzten Tage jetzt aus der Öffentlichkeit zurück? Mitte des Monats verbreitete dieses Gerücht sich wie ein Lauffeuer: Angeblich soll R&B-Star R. Kelly (50) in seinen Häusern sechs junge Frauen unter seiner Kontrolle halten und missbrauchen, sie mittels sektenartiger Strukturen von sich abhängig gemacht haben. Jetzt sagt der weltberühmte Künstler gleich mehrere Tour-Termine ab.

Im August wollte R. Kelly in zehn verschiedenen Städten innerhalb der USA performen, laut TMZ sind vier Auftritte nun aber gecancelt: Zwei Shows in Louisiana wie auch Gigs in Dallas und Los Angeles werden nicht stattfinden. Ob die Schlagzeilen der vergangenen Tage etwas damit zu tun haben? Eine dem Sänger nahestehende Quelle dementierte das vehement – bei der Show in L.A. sei es schlichtweg zu terminlichen Überschneidungen gekommen.

Andere Quellen behaupten, der Grund für die abgesagten Termine seien die extrem schlechten Verkaufszahlen der Tickets. Auch hier könnten die Gerüchte eine Rolle spielen, unter denen der Ruf des Musikers einmal mehr schwer leidet. "Herr Kelly bestreitet sämtliche Anschuldigungen und wird unablässig und nachdrücklich daran arbeiten, seine Ankläger zu verfolgen und seinen Namen reinzuwaschen", lautete das offizielle Statement seines Sprechers zu den krassen Vorwürfen.

R. Kelly in New YorkPhoto by Michael Loccisano/Getty Images
R. Kelly in New York
R. Kelly bei Konzert in New York 2015Mike Pont / Freier Fotograf
R. Kelly bei Konzert in New York 2015
R. Kelly bei den Soul Train Music Awards in Las Vegas, 2015Ethan Miller / Getty Images
R. Kelly bei den Soul Train Music Awards in Las Vegas, 2015
Glaubt ihr, der Sexskandal ist der Grund für R. Kellys gecancelte Tour-Termine?153 Stimmen
74
Ich denke schon. Er braucht jetzt wohl einfach ein bisschen Zeit für sich.
79
Nö. R. Kelly ist einfach mega-out und deswegen will ihn keiner mehr live sehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de