Er kommt immer mehr in Bedrängnis! Vor wenigen Wochen wurden Gerüchte laut, US-Star Usher (38) hätte Promi-Stylistin Maya Fox wissentlich mit Genitalherpes angesteckt. Nun erheben drei weitere vermeintliche Opfer schwere Vorwürfe gegen ihn – doch nicht alle davon sind weiblich. Hatte Usher etwa auch ungeschützten Sex mit einem Mann?

"Im Auftrag zweier Frauen und eines Mannes, erhebe ich heute Anklage gegen Mr. Raymond", ließ Staranwältin Lisa Bloom (55) laut Radar Online am Montagmorgen in einer Pressekonferenz verlauten. "Alle drei Kläger behaupten, Sex mit Mr. Raymond gehabt zu haben, einer von ihnen wurde positiv (auf Genitalherpes, Anm. d. Red.) getestet." Um wen es sich bei dem männlichen Kläger handelt, sei bisher aber nicht bekannt.

Sein erstes vermeintliches Opfer soll Usher vor Kurzem mit 1,1 Millionen Dollar entschädigt haben. Dass es mit dieser Zahlung nicht getan ist, dürfte dem Megastar wohl spätestens jetzt schmerzlich bewusst werden. Laut Bloom habe Usher seinen Sexualpartnern bewusst verheimlicht, an der Geschlechtskrankheit zu leiden. Zu den Gerüchten habe sich der "Yeah"-Interpret bisher nicht geäußert. Sollten sich die Vorwürfe als wahr herausstellen, hätte Usher nicht nur gegen das Gesetz verstoßen, sondern gleichzeitig auch seine Frau Grace Miguel mehrfach betrogen.

Usher beim "North Sea Jazz Festival" in Rotterdam, 2017WENN.com
Usher beim "North Sea Jazz Festival" in Rotterdam, 2017
Grace Miguel und UsherInstagram / enmemetemps
Grace Miguel und Usher
Usher mit seinen beiden Söhnen Usher und Naviyd Ely auf dem Walk of Fame in HollywoodLisa O/ZUMA Press/Splash News
Usher mit seinen beiden Söhnen Usher und Naviyd Ely auf dem Walk of Fame in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de