Was für eine Pleite! Am Mittwochabend verlor der FC Barcelona im Finale der spanischen Supercopa gegen den Angst-Gegner Real Madrid. Die Katalanen mussten sich im sogenannten "Classico" mit 0:2 geschlagen geben. Besonders angefressen war schon während des Spiels Barcas Kapitän Lionel Messi (30). Als sein Gegenspieler Sergio Ramos ihn ärgerte, rastete der Argentinier total aus!

"La concha de tu madre" (zu Deutsch: "Deine Mutter ist eine Hure"), beschimpfte Messi seinen Kontrahenten, so die spanische Zeitung El Espanol. Ramos hatte sich zuvor einen kleinen Spaß mit dem Dribbel-Star erlaubt. Als Lionel den Madrid-Verteidiger in der zweiten Halbzeit aufforderte, ihm den Ball für einen Freistoß zu geben, täuschte dieser die Ballübergabe erst an, nur um dann den Ball über den Kopf des 1.70 Meter großen Südamerikaners hinweg zu werfen. Für Messi Grund genug, seinen Kontrahenten übel zu beleidigen. Der 30-Jährige schien während des gesamten Spiels unkonzentriert zu sein und schaffte es nicht, die Niederlage seines Teams zu verhindern.

Die Motzerei des zweifachen Welt-Fußballers war nicht der einzige Ärger-Moment des Spiels für Barcelona. Der Uruguayer Luis Suárez (30) zog sich während des Spiels eine fiese Knieverletzung zu und auch Innenverteidiger Gerard Piqué (30) legte einen unschönen Abgang hin: Der Ehemann von Shakira (40) wurde bei Verlassen des Platzes fies ausgebuht. Was sagt ihr zu Messis Ausraster auf dem Platz? Stimmt unten ab.

Sergio Ramos, spanischer FußballerSeskim/WENN.com
Sergio Ramos, spanischer Fußballer
Lionel Messi beim Copa America 2016Nicholas Kaqmm / AFP / Getty Images
Lionel Messi beim Copa America 2016
Lionel Messi und Luis SuárezGetty Images / Denis Doyle
Lionel Messi und Luis Suárez
Was sagt ihr zu Messis Ausraster?300 Stimmen
199
Total übertrieben! Er hat eine Vorbild-Funktion und sollte aufpassen, was er sagt.
101
Das ist doch normal. Er ist eben mit Herz und Seele dabei, da kann man schon mal emotional werden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de