Würden die Promi Big Brother-Kandidatinnen etwa alles für Geld machen? Vor wenigen Tagen schockte Luxuslady Claudia Obert mit ihrer Prostitutionsbeichte. Doch auch Sarah Kern (48) scheint der Sache grundsätzlich nicht ganz abgeneigt. Im Talk unter Gleichgesinnten kamen schlüpfrige Geständnisse ans Tageslicht!

"Wenn es genug Kohle wäre, würde ich es machen", brachte die Society-Lady das Gespräch über Sex für Geld ins Rollen. Für die Ex von Designer Otto Kern (67) scheint es ebenfalls nicht verwerflich zu sein für ein Schäferstündchen abzukassieren: Wenn der Typ sie anturned, würde sie sich bezahlen lassen! Im Gegensatz zu Claudia hat es Sarah aber bisher nicht so weit kommen lassen: "Ich habe noch nie für Kohle irgendetwas gemacht, wo ich kein Bock drauf habe. Ich bin noch nie mit einem Mann ins Bett gestiegen für Kohle, auch geschäftlich nicht", stellte sie klar.

Finanziell nötig scheinen es beide Damen nicht zu haben. High-Society-Lady Claudia weiß um ihre komfortable Situation, in der sie sich zu nichts zwingen lassen müsse. Auch Sarah genießt nicht erst seit ihrer Containerhöchstgage ein privilegiertes Leben. Was sagt ihr zu der lockeren Einstellung der Kandidatinnen? Macht bei der Umfrage mit!

Claudia Obert bei "Promi Big Brother"Sat.1
Claudia Obert bei "Promi Big Brother"
Claudia Obert nackt bei "Promi Big Brother" 2017Promi Big Brother, Sat.1
Claudia Obert nackt bei "Promi Big Brother" 2017
Sarah Kern bei "Promi Big Brother"Sat.1
Sarah Kern bei "Promi Big Brother"
Wie findet ihr die lockere Einstellung von Sarah und Claudia?403 Stimmen
267
Ekelhaft, so was muss echt nicht sein!
136
Sehr amüsant! Jeder darf selbst entscheiden, was er über sich preisgibt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de