Fußballer Johan Djourou (30) ist in eine fiese Betrugsfalle getappt! Nachdem er sich vom HSV verabschiedet hatte, wollte er mit seiner Familie eine wohlverdiente Urlaubsreise antreten. Das Reiseziel hieß Genf und ein Feriendomizil wurde für den gesamten Sommer gebucht. Bei der Ankunft musste der Sportler dann aber schockiert feststellen: Das bereits bezahlte Haus gibt es gar nicht!

"Wir wurden verarscht. Das Geld war weg. Daran hatten auch wir Schuld", schrieb er vor Kurzem auf Instagram. Johan hatte die Miete nicht über das betreffende Buchungsportal im Internet gezahlt, sondern über eine separate Website. In dem Moment hätte dem Schweizer Nationalspieler auffallen müssen, dass es sich nicht um ein seriöses Angebot handeln konnte. Erst nach einer zehnstündigen Autofahrt von Hamburg nach Genf wich die Urlaubsstimmung einer fetten Enttäuschung.

Letztlich ging die Sache dann doch noch glücklich aus: Die Familie fand schnell eine andere Unterkunft. Zahlreiche Urlaubsvideos auf seinen Social-Media-Kanälen zeigen fröhliche Gesichter. Der 30-Jährige stellte zufrieden fest: "Wir haben unglaubliche Tage als Familie verbracht, das Haus war perfekt!"

Johan DjourouWENN
Johan Djourou
Johan DjourouWENN
Johan Djourou
Johan DjourouWENN
Johan Djourou
Hättet ihr den Urlaub nach dem Ferienhaus-Betrug auch noch genossen?149 Stimmen
93
Na klar, der Familienurlaub wäre mir auch wichtiger als mich über die Panne zu ärgern!
56
Überhaupt nicht, ich hätte mich nach dieser Aktion nicht richtig entspannen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de