Heiße Sexszenen im deutschen TV! Heute Abend startet die neue Serie "Call The Boys – 4 Männer für gewisse Stunden". Darin geht es um vier Männer, die in Deutschlands Hauptstadt Berlin für Geld mit Frauen schlafen. Die Gigolos leben in einer WG und führen einen absoluten Junggesellen-Lifestyle. Mit dabei auch Erotik-Star Aische Pervers (31). Die plauderte im Vorfeld über ihre krasse Nazi-Sexszene!

Mit Sex vor laufender Kamera sollte die deutsche Amateur-Pornodarstellerin kein Problem haben. In ihrem aktuellen Engagement für die Serie "Call The Boys" geht es zwar nicht so offenherzig wie in ihren sonstigen Streifen zu, dafür aber um einiges verrückter: "Die ganze Serie und das Drehbuch sind so toll, und ich finde das mega gut gelungen. Ich hab dann einen Nazi gespielt." Das verriet sie nun im Promiflash-Interview.

Auch wenn diese Rolle so gar nicht ihrem Gemüt entspricht, stellte sie sich der Herausforderung. Ihr Auftritt könnte kaum absurder sein: "Die ganze Szene war auch sehr professionell. Ich musste am Ende beim Orgasmus noch 'Heil' rufen und währenddessen ganz fiese Sachen zu Jerry Kwarteng (Drehpartner, Anm. d. Red.) sagen." Lust auf mehr? "Call The Boys – 4 Männer für gewisse Stunden" – Montag, 11. September 2017, um 21:15 Uhr bei RTL II.

Aische Pervers, PornosternchenInstagram / aischepervers
Aische Pervers, Pornosternchen
Findet ihr die Rolle von Aische zu krass?206 Stimmen
70
Nein, das gehört einfach zu der Serie.
136
Ja, das ist übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de