Fettnäpfchen-Alarm bei YouTube-Star PewDiePie (27): Der schwedische Gamer sorgte auf der berühmten Videoplattform einmal mehr für einen Rassismus-Eklat. Vor seinen rund 57 Millionen Abonnenten rutschte ihm live eine ziemlich diskriminierende Bemerkung heraus!

Eigentlich wollte PewDiePie, der mit bürgerlichem Namen Felix Kjellberg heißt, am Wochenende in einem Livestream nur einen neuen Online-Shooter zocken, um damit seine Fans zu unterhalten. Doch das Spiel verlief offenbar nicht nach Felix' Vorstellungen und der Gamer beleidigte einen Mitspieler ziemlich unbedacht mit dem rassistischen N-Wort: "Was für ein verdammter N***er. Was für ein verdammtes Arschloch. Ich meine das nicht in einem schlechten Sinn", versuchte er die rassistische Äußerung noch herunterzuspielen. YouTube selbst löschte nur wenige Stunden später das Video von der Plattform.

Wie schon vor einiger Zeit scheint auch dieser Ausraster krasse Konsequenzen für den weltweit größten YouTube-Star zu haben: Videospiel-Entwickler Sean Vanaman äußerte sich auf Twitter ziemlich drastisch zu dem Vorfall. "Ich habe die Schnauze voll dabei zuzusehen, wie dieses Kind mehr und mehr Geld mit unseren Produkten macht. Er ist schlimmer als ein verkappter Rassist. Er propagiert widerwärtigen Müll, der der Kultur rund um diese Industrie beträchtlich schadet." Außerdem forderte Sean andere Firmen dazu auf, PewDiePie in Zukunft für deren Games zu sperren, um ihn nicht mehr weiterhin indirekt finanziell zu unterstützen.

PewDiePie, erfolgreichster YouTuber der WeltInstagram / pewdiepie
PewDiePie, erfolgreichster YouTuber der Welt
PewDiePie, YouTube-StarInstagram / pewdiepie
PewDiePie, YouTube-Star
PewDiePie, YouTube-LegendeInstagram / pewdiepie
PewDiePie, YouTube-Legende
Ist der Aufruf von Spieleentwickler Sean Vanaman berechtigt?222 Stimmen
139
Ja, PewDiePie sollte nach solchen rassistischen Aussagen nicht mehr von der Games-Industrie unterstützt werden.
83
Nein, PewDiePie meint solche Aussagen doch nicht ernst! Es wäre unfair, ihm so jetzt sein Business zu ruinieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de