Nico Hofmann (57) ist einer der produktivsten Produzenten und Regisseure Deutschlands: Über 400 Filme entstanden unter seinem Mitwirken. Bei den zahlreichen Projekten und dem engen Kontakt zu Schauspielern ergeben sich natürlich die spannendsten Storys. Eine Anekdote, die der 57-Jährige jetzt zum Besten gab, handelt davon, wieso er mit Götz George (✝77) völlig nackt an einer Imbissbude stand!

Es passierte 1998 bei den Dreharbeiten zum Film "Solo für Klarinette", in dem auch Corinna Harfouch (62) eine Hauptrolle an der Seite des Schimanski-Darstellers spielte: "Ein schwieriger und sehr intensiver Dreh, es ging viel um Nacktheit, Sexualität, Aggression", erinnert sich der Filmemacher gegenüber Bild am Sonntag. Besonders die legendäre Sex-Sequenz der beiden habe viel Zeit in Anspruch genommen. "Wir haben an dieser heftigen Erotik-Szene ganze drei Tage gedreht und standen am Ende alle splitterfasernackt um drei am Würstchenstand", berichtet er weiter.

Die Aktion habe etwas mit einem gegenseitigen Ausdruck von Respekt zu tun gehabt: "Es war eine Art unbewusste Solidarität zu den Schauspielern, dass wir uns am Ende auch ausgezogen haben." Wie allerdings der Würstchenverkäufer auf das hungrige nackte Drehteam reagierte, erzählte Nico Hofmann nicht genauer.

Götz George, SchauspielerGetty Images
Götz George, Schauspieler
Nico Hofmann beim Zurich Film Festival 2015Lennart Preiss / Getty Images
Nico Hofmann beim Zurich Film Festival 2015
Schauspieler Götz GeorgeRalf Juergens / Getty Images
Schauspieler Götz George
Wie findet ihr es, dass Nico Hofmann so pikante Details über die Zusammenarbeit mit Götz George verrät?133 Stimmen
109
Ich finde es toll, es ist immer spannend, ein paar Insider-Infos zu erfahren!
24
Ich finde es blöd, solche Details sollten das Film-Set nicht verlassen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de