Schock für Jan-Christian Dreesen! Ein Jagdausflug wurde dem Vize-Vorstandsboss des FC Bayern München nun zum Verhängnis: Ein ungeplanter Schuss verletzte den Finanz-Boss schwer!

Um sich von dem Trubel um seinen Verein zu erholen, sei Dreesen am vergangenen Donnerstag mit einem Freund zum Jagen nach Tirol gefahren. Für den 50-Jährigen nicht unüblich, laut Bild sei er schon seit Jahren Pächter eines eigenen Jagdgebiets. Womit jedoch keiner gerechnet hätte: Auf dem Rückweg zum Auto habe sich ein Schuss aus Dreesens Gewehr gelöst, der seine Hand komplett zerfetzte. Weil die Jäger im Wald keinen Handy-Empfang gehabt hätten, habe Dreesens Freund Franz Messner ihm mit einem Gürtel den Arm abbinden müssen – minutenlang habe der Verletzte stark geblutet, bis er endlich notversorgt werden konnte.

Im Innsbrucker Klinikum habe sich Dreesen einer schweren Operation unterziehen müssen. Obwohl die Ärzte die Hand des Finanz-Experten retten konnten, wird das Schussopfer auf ewig eine böse Erinnerung an den Ausflug haben: Dreesen verlor bei dem Unfall seinen linken Zeigefinger.

Jan-Christian Dreesen mit seiner Frau in Berlin 2016Ronny Hartmann/GettyImages
Jan-Christian Dreesen mit seiner Frau in Berlin 2016
Jan-Christian Dreesen bei einem Spiel des FC Bayern MünchenATP / WENN.com
Jan-Christian Dreesen bei einem Spiel des FC Bayern München
Jan-Christian Dreesen (2. v.r.) bei der FC Bayern München Champions PartyRonny Hartmann / Getty Images
Jan-Christian Dreesen (2. v.r.) bei der FC Bayern München Champions Party


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de