Eigenartige Pläne! Erst vergangene Woche wurde O.J. Simpson (70) nach neun Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen. Da verwundert es nicht, dass der Ex-Footballstar seine neu gewonnene Freiheit in vollen Zügen genießen möchte. Doch jetzt schockiert er mit einem geplanten Bordellbesuch: Er trifft dort eine Doppelgängerin seiner verstorbenen Frau.

In einem ganz bestimmten Freudenhaus will ein alter Freund O.J.s Freilassung mit ihm feiern. Das verriet der Besitzer des Bordells dem Magazin Radar Online. Dass ausgerechnet sein Etablissement ausgesucht wurde, habe auch einen besonderen Grund: Dort arbeitet Tiara Kae. Sie soll O.J.s verstorbener Frau Nicole Brown (✝35) zum Verwechseln ähnlich sehen und treffe damit genau den Geschmack des Ex-Knackis. Was die ganze Sache so pikant macht: Der "Nackte Kanone"-Darsteller war damals beschuldigt worden, Nicole und ihren neuen Freund ermordet zu haben. Er kam aber mit einem Freispruch aus der Sache heraus.

Der 70-Jährige wurde lange danach, im Jahr 2008, wegen bewaffneten Raubüberfalls verurteilt und sollte eigentlich noch 24 weitere Jahre absitzen. In einer öffentlichen Anhörung hatte er jedoch um frühzeitige Entlassung wegen guter Führung gebeten. Daraufhin durfte er das Gefängnis bereits nach der Mindeststrafe von neun Jahren verlassen.

Chris Darden im Prozess gegen O. J. Simpson
Getty Images
Chris Darden im Prozess gegen O. J. Simpson
O.J. Simpson im Juli 2017
Getty Images
O.J. Simpson im Juli 2017
Findet ihr es seltsam, dass O.J. sich mit Tiara treffen will?224 Stimmen
194
Ja. Wenn sie der verstorbenen Frau wirklich so ähnlich sieht, ist es irgendwie seltsam.
30
Nein. Sie entspricht wahrscheinlich einfach seinem Beuteschema.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de