Ist das ein ganz normaler Wrestling-Stunt? Shane McMahon (47) springt von einem Stahlkäfig aus zehn Metern Höhe auf seinen Gegner – und verfehlt diesen! Stattdessen prallt er auf dem Boden auf. Angeblich kugelt er sich die Schulter aus und zieht sich mehrere Knochenbrüche zu. Doch ob er sich tatsächlich in Lebensgefahr gebracht hat, während seine drei kleinen Söhne im Publikum sitzen, ist fraglich. Schließlich ist der Wrestling-Sport doch vor allem für seine gefährlich aussehenden, aber oft geprobten Stunts bekannt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de