Unter der Dusche, im Liebesnest, im Gemeinschaftsschlafraum oder sogar auf dem Balkon – in Sachen Sex waren die Kandidaten der ersten Staffel von Love Island alles andere als zurückhaltend. Böse Zungen behaupteten nach dem großen Finale aber: alles nur gescriptet! Mit diesen Gerüchten räumt Ex-Liebesvilla-Bewohnerin Alina Gogel in einem YouTube-Video jetzt auf: "Es gab kein Drehbuch bei “Love Island”. Also, alles was die Leute da drinnen gemacht haben, haben die gemacht, weil die es selbst wollten."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de