Das ist schon lange kein Geheimnis mehr! Geordie Shore-Star Charlotte Crosby (27) gab bereits des Öfteren zu, sich unters Messer gelegt zu haben. Aber übertreibt es Charlotte mit den kosmetischen Eingriffen? Wegen ihres OP-Wahns dissen jetzt sogar die eigenen Fans das Reality-Sternchen!

Nachdem Charlotte am Donnerstag ein Pärchen-Selfie mit ihrem Freund Stephen Bear (27) postete, überschlugen sich die Hater-Kommentare auf Instagram regelrecht. "Du siehst aus wie eine dieser Sexpuppen!", schrieb ein User unter das Pic. Ein weiterer setzte sogar noch einen drauf und stellte einen interessanten Vergleich an: "Du hast Ähnlichkeit mit Michael Jackson!" Einige Nutzer reagierten jedoch besorgt um die 27-Jährige: "Bitte hör auf, das kann gefährlich sein!", meldete ein Fan unter dem Schnappschuss der beiden Turteltauben seine Bedenken an.

Erst kürzlich schockten Charlotte und Stephen die Community mit einem Beitrag auf Instagram: Die Britin trug auf einem Bild einen Mega-Klunker, der die Gerüchteküche ordentlich zum Brodeln brachte. Ihre Follower vermuteten, das Paar habe sich verlobt. Doch weit gefehlt! Es handelte sich lediglich um einen Freundschaftsring.

Charlotte Crosby, Reality-TV-Star
Stuart C. Wilson/Getty Images
Charlotte Crosby, Reality-TV-Star
Josh Ritchie und Charlotte Crosby im März 2019
Getty Images
Josh Ritchie und Charlotte Crosby im März 2019
Charlotte Crosby im November 2017
Getty Images
Charlotte Crosby im November 2017
Findet ihr, dass Charlottes OP-Wahn langsam überhandnimmt?829 Stimmen
762
Ja, sie sollte es nicht übertreiben und aufhören.
67
Nein, ich finde ihre Eingriffe nicht schlimm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de