Es hat wahrscheinlich selten eine so harmonische Scheidung gegeben, wie die von Bert (66) und Sophia Wollersheim (30). Sogar Hand in Hand gingen die Fernsehstars in den Gerichtssaal, um als geschiedene Leute wieder rauszukommen. Jetzt verriet die Rotlichtlegende, was der Grund für diese Eintracht ist: Er steht nicht mehr auf Sophia!

Sophia und Bert Wollersheim im Gerichtsgebäude in KrefeldNicole Gehring/WENN
Sophia und Bert Wollersheim im Gerichtsgebäude in Krefeld

"Ich bin nicht mehr geil auf ihren Arsch, dann kann man auch zu Freunden werden", erzählte der 66-Jährige in einem Interview mit der InTouch. Der Grund für diesen Sinneswandel liegt offenbar in den extremen optischen Veränderungen seiner 30 Jahre jüngeren Ex. "Ob Sophia nach ihrer Rippenentfernung noch dem Idealbild eines Mannes entspricht, liegt im Auge des Betrachters. Jetzt wo meine rosarote Brille weg ist, erkenne ich Defizite, die ich vorher nicht gesehen habe", erklärte der Westfale. Vor allem der gesundheitliche Zustand der prallen Blondine mache ihm Sorgen: "Die Schäden aus ihren OPs werden kommen. Schade, dass ich diese Entwicklung nicht verhindern konnte", bedauert der Unternehmer.

Sophia und Bert Wollersheim mit ihrem AnwaltNicole Gehring/Wenn.com
Sophia und Bert Wollersheim mit ihrem Anwalt

Im Gegensatz zu anderen Geschiedenen will das ehemalige Promipaar aber offensichtlich erst mal keine komplett getrennten Wege gehen. "Ich werde immer für sie da sein", berichtete Bert weiter. Die Harmonie zwischen den beiden macht auch das Ende ihrer Ehe deutlich – in Form einer Scheidungsparty zelebrieren die zwei ihre Trennung.

Bert Wollersheim bei einer Gala in BerlinAEDT/WENN
Bert Wollersheim bei einer Gala in Berlin
Was haltet ihr von Sophias Beauty-OPs?3360 Stimmen
60
Ich bin totaler Fan! Sie sieht jetzt echt klasse aus.
2911
Viel zu krass! Früher sah sie besser aus!
389
Mir ist das egal. Hauptsache sie fühlt sich wohl damit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de