Schluss, aus und vorbei, Verona Pooth (49) hat die Faxen dicke. Am Mittwoch machte die Moderatorin kurzen Prozess und verabschiedete sich bei ihren Facebook-Fans. Der Grund: Sie schließt ihre Seite und wird ab sofort nur noch via Instagram zu erreichen sein. Die Gründe dafür schilderte die Zweifach-Mama jetzt in einem Radio-Interview.

Vor wenigen Tagen war Verona in der Julia Porath Show bei Antenne MV zu Gast und sprach offen und ehrlich über ihren Rückzug aus dem sozialen Netzwerk. Für so manche Kommentare unter der Gürtellinie hat die 49-Jährige einfach kein Verständnis: "Wenn einer bei Facebook schreibt: 'Du bist eine geile Schlampe' oder 'zieh dich aus', das finde ich einfach nur primitiv. Da habe ich keine Antwort drauf. Dafür bin ich zu erwachsen und habe schon zu viel erlebt. 25 Jahre Medien, hallo?"

Und genau deshalb ließ sich die Werbe-Ikone die Kommentare selbstverständlich nicht gefallen und antwortete ihren Hatern anfangs auf gewitzte Art und Weise. Auf die Aufforderung hin, sie solle in Würde altern und nicht so viel Botox spritzen, konterte sie schlagfertig: "Das ist gemein, so etwas einer 30-jährigen Frau zu sagen." Eine Antwort bekam sie nie, stattdessen wurde das Posting ohne Erklärung gelöscht. Für Verona steht fest: Facebook wird ihr Leben ab sofort nicht mehr negativ beeinflussen.

Verona PoothSascha Steinbach/GettyImages
Verona Pooth
Verona Pooth bei The Dome 36 in Mannheim im Jahr 2005WENN
Verona Pooth bei The Dome 36 in Mannheim im Jahr 2005
Verona Pooth beim Rosenball 2016Franziska Krug / Getty Images
Verona Pooth beim Rosenball 2016
Was sagt ihr zu Verona Pooths Facebook-Aus?630 Stimmen
572
Absolut gerechtfertigt!
58
Ein totaler Schnellschuss.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de