Selbstmord, Gewalt und Missbrauch – um diese Themen rankt die Serie Tote Mädchen lügen nicht (engl. Originaltitel: "13 Reasons Why"). Uriah Shelton (20), der in einigen Episoden der Sendung die Rolle des Pratters spielte, soll neulich im realen Leben mit Fäusten kommuniziert haben. Eine Ex-Freundin beschuldigt den Darsteller, sie heftig in den Bauch geboxt zu haben!

Laut TMZ habe die Frau einige Male mit Uriah geschlafen und ihn eines Nachts davon abbringen wollen, in seinen Truck zu steigen und davonzufahren. Wie das Opfer behauptet, sei es zum Streit gekommen, der damit endete, dass der Schauspieler ihr einen Hieb in die Körpermitte verpasst habe. Besonders schockierend: Uriah ist ausgebildeter Kampfsportler, weshalb der Schlag besonders hart und schmerzhaft gewesen sein soll. Die Folge: ein entzündeter Darm und Muskelprellungen. Außerdem habe der Serienstar die Frau mit seinem Gerede über seine Waffen bedroht. Jetzt hat er eine einstweilige Verfügung am Hals und darf sich der Geschädigten bis auf knapp 100 Meter nicht mehr nähern. Derweil verteidigt ein Sprecher Uriah: "Er würde einer anderen Person niemals Schaden zufügen und wird den Fall im Augenblick nicht kommentieren."

2006 holte sich Uriah im zarten Alter von neun Jahren einen Meistertitel in Tae Kwon Do und ergatterte zur gleichen Zeit die ersten Rollen in Fernsehsendungen. Bekanntheit erlangte er durch zahlreiche Serien und Filme wie "Girl Meets World", "Alabama Moon" und "Trauma".

Uriah Shelton, SchauspielerAngela Weiss/ Getty Images
Uriah Shelton, Schauspieler
Uriah Shelton, SchauspielerInstagram / uriahjustus
Uriah Shelton, Schauspieler
Uriah Shelton, SchauspielerAngela Weiss/ Getty Images
Uriah Shelton, Schauspieler
Findet ihr die Strafe gerecht?777 Stimmen
437
Strafe?! Körperliche Gewalt gehört eigentlich hinter Schloss und Riegel!
340
Ja! Wer weiß, ob die Frau die Wahrheit sagt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de