Der Fall um Schwer verliebt-Kandidatin Sarah H. wird neu verhandelt! Ihr damaliger Freund Axel G. hat sie zu Tode gefoltert. Im März fiel vor dem Neubrandenburger Landgericht das Urteil: Fünf Jahre Haft wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung mit Todesfolge. Aufgrund eines Verfahrensfehlers wird der Todes-Prozess jetzt aber neu aufgerollt. Ein Skandal im Netz: "Eine Schande für die Opfer", "So was macht mich echt wütend" oder "Er hat Sarah getötet und das ist Mord. Für mich gehört diese Person für immer in den Knast", schrieben die Promiflash-Leser. Eine andere Strafkammer muss sich jetzt mit dem tragischen Tod von Sarah H. beschäftigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de