Bereits drei Frauen haben dem Gossip Girl-Star Ed Westwick (30) sexuelle Belästigung und teilweise sogar Vergewaltigung vorgeworfen. Er weist zwar alle Anschuldigungen vehement von sich, dennoch hatte der Skandal bereits ernste Konsequenzen für den Briten. Seine kommende Serie wurde gecancelt und anstehende Dreharbeiten auf Eis gelegt. Auch seine Verlobte hat die eigentlich geplante Hochzeit erst mal verschoben. Jetzt meldet sich seine Serienkollegin und Ex-Freundin Jessica Szohr (32) zu Wort: Sie glaubt an seine Unschuld!

Zwei Jahre lang waren Jessica und Ed ein Paar. Dem Magazin Cosmopolitan gegenüber verteidigte die 32-Jährige ihren Ex. "Ich kenne Ed jetzt schon seit Jahren und weiß, wie lieb er ist. Ich glaube nicht, dass er jemals jemanden in so eine Situation bringen würde", erklärte Jessica. Obwohl sie den Wahrheitsgehalt der Beschuldigungen im Interview anzweifelt, will die schöne Brünette nicht in den Fall hineingezogen werden: "Ich muss vorsichtig sein, weil es nicht meine Angelegenheit ist, ich war nicht da. Deshalb ist es schwer für die Frauen oder für ihn zu sprechen", fügte sie hinzu.

Mittlerweile ermittelt sogar die Polizei von Los Angeles gegen Ed. Das erste mutmaßliche Opfer Kristina Cohen (28) hatte in der vergangenen Woche Anzeige gegen den 30-Jährigen erstattet.

Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007
Getty Images
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007
Jessica Szohr bei der Vanity Fair Oscar Party
Getty Images
Jessica Szohr bei der Vanity Fair Oscar Party
Blake Lively und Ryan Reynolds
Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de