Alle wollen Meghan Markle (36)! Nicht nur Prinz Harry (33) ist von seiner Frischverlobten hin und weg, auch im Netz darf sich die Schauspielerin großer Beliebtheit erfreuen. Nachdem das britische Königshaus am Montag offiziell die Verlobung der beiden bestätigt hat, brach ein regelrechter Hype um die Amerikanerin aus. Doch der hat Schattenseiten, die so gar nicht der royalen Etikette entsprechen.

Ob die künftige Frau an der Seite des Prinzen wohl sexuelle Leichen im Keller hat? Dieser Frage scheinen einige Bewunderer im Netz ganz bewusst nachzugehen. Schließlich würden derartige Neuigkeiten so kurz vor der Hochzeit sicher ordentlich für Aufsehen sorgen. Wie der Mirror berichtet, behauptet das Porno-Portal "Pornhub" jetzt jedenfalls, dass die Suchanfragen nach Meghan seit Montag um unfassbare 2.208 Prozent gestiegen sind. Vor allem männliche User aus den USA sollen sich demnach für unanständige Clips der zukünftigen Prinzessin interessieren. Aber auch bei Briten, Deutschen, Franzosen und Spaniern sei die 36-Jährige ähnlich beliebt.

Das Ergebnis wird die Interessenten allerdings bitter enttäuschen: Abgesehen von ein paar schlüpfrigen Szenen aus ihrer Anwaltsserie Suits soll kein Content von Meghan vorhanden sein. Doch selbst diese Fundstücke werden der Königsfamilie wohl nicht gefallen.

Prinz Harry und Meghan Markle bei der Verkündung ihrer VerlobungZak Hussein / Splashnews.com
Prinz Harry und Meghan Markle bei der Verkündung ihrer Verlobung
Meghan Markle bei den "Invictus Games" 2017Chris Jackson / Getty Images
Meghan Markle bei den "Invictus Games" 2017
Prinz Harry und Meghan Markle im Kensington Palace in LondonChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle im Kensington Palace in London
Glaubt ihr, dass die Royals die "Suits"-Clips löschen lassen werden?1907 Stimmen
777
Ja – selbst die "Suits"-Clips passen nicht in die royale Etikette!
1130
Nee, das ist eben Meghans Vergangenheit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de