Lenken wirklich wissenschaftliche Kriterien Amors Pfeile? Gerade erst war das Finale der vierten Staffel von Hochzeit auf den ersten Blick – nun folgt die ernüchternde Bilanz: Nur eines von insgesamt fünf ausgewählten Paaren will auch zusammen bleiben. Bringen die vielen TV-Scheidungen dem Kuppelformat vielleicht einfach bessere Quoten? Jetzt haben einige HadeB-Kandidatinnen sich zur Reality-Show geäußert.

Laut Jutta aus der zweiten Staffel bringe die Kuppel-Show absichtlich nicht zueinander passende Menschen zusammen, um so die Einschaltquoten in die Höhe zu treiben. "Es gibt immer ein Paar, wo es super klappt. Dann ist da ein Paar, wo es optisch nicht passt und ein Paar, wo es intellektuell nicht hinhaut", beschrieb sie die "Schablonen" für die Zusammensetzung. So habe man beispielsweise mit Katrin und Frank in der aktuellen Sendung versucht, einen tätowierten Motorrad-Fan mit einem Hello-Kitty-Girl zu verkuppeln. "Man möchte sehen, dass Leute sich streiten, man möchte sehen, dass Leute verletzt werden", machte die 35-Jährige im Interview mit OK! deutlich. Warum die Paare trotzdem heiraten? Kandidatin Jutta erklärte, man vertraue den Empfehlungen der Experten. Auch sie sei zunächst von der Auswahl irritiert gewesen: "Und dann habe ich gedacht 'Nee, die haben sich irgendwas dabei gedacht'."

Ex-Teilnehmerin Kathrin aus der dritten Staffel fühlte sich von dem Format zudem auch falsch dargestellt und würde mit dem heutigen Wissen nicht mehr im TV heiraten. SAT.1 nahm Stellung zu den Vorwürfen: Man matche in der Sendung Paare, "die nach wissenschaftlichen Kriterien bestmöglich zusammenpassen".

"Hochzeit auf den ersten Blick" Katrin und FrankSAT.1/Christoph Assmann
"Hochzeit auf den ersten Blick" Katrin und Frank
Die Experten von "Hochzeit auf den ersten Blick"SAT.1/Claudius Pflug
Die Experten von "Hochzeit auf den ersten Blick"
Szene aus "Hochzeit auf den ersten Blick" SAT.1/Bene Müller
Szene aus "Hochzeit auf den ersten Blick"
Meint ihr, die Serie "Hochzeit auf den ersten Blick" verkuppelt absichtlich unpassende Paare für den Unterhaltungswert?6474 Stimmen
4907
Ja, das könnte ich mir durchaus vorstellen
1567
Nein. Ich glaube schon, dass die Paare wissenschaftlich gematched werden. Allerdings ist nicht jeder für die Liebe vor der Kamera gemacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de