Ein Bier zu viel? Sex, Drugs und Rock'n'Roll scheint immer noch voll Mick Jaggers (74) Ding zu sein. Seine Liebe zu wilden Partynächten lebte der Altrocker jüngst auf einer Weihnachtsfeier in London aus. Und hier kam der Rolling Stones-Frontmann kurzzeitig ganz schön ins Stolpern!

Laut Mirror torkelte der Rockstar beim Verlassen des Hauses von Medienmogul Evgeny Lebedev, dem Gastgeber der Promiparty, die Treppen hinunter – und das endete fast mit einem schlimmen Sturz. Der Sänger verlor den Halt und musste sich kurzerhand an einem Vorbeilaufenden festhalten! Ob Mick ein wenig zu tief ins Glas geschaut hatte? In so guter Gesellschaft kann man es der Musiklegende aber kaum verübeln, mal richtig die Sau rauszulassen! Unter den Partygästen waren nämlich noch andere Mega-Stars wie Sir Elton John (70), Sherlock-Darsteller Benedict Cumberbatch (41) und Sarah Ferguson (58).

Von einer fehlte an diesem Abend aber jede Spur: Micks angebliche neue Flamme, die 22-jährige Filmproduzentin Noor Afallah, ließ sich nicht auf dem Event blicken. Das ungleiche Paar mit 52 Jahren Altersunterschied hat in den vergangenen Wochen oftmals für Schlagzeilen gesorgt. Immer wieder wurden die beiden bei gemeinsamen Dates in Paris oder Los Angeles gesichtet.

The Rolling Stones  in New York City
Theo Wargo/GettyImages
The Rolling Stones in New York City
Mick Jagger in Dublin im Mai 2018
Charles McQuillan/Getty Images
Mick Jagger in Dublin im Mai 2018
Mick Jagger bei einem Konzert seiner Band The Rolling Stones
Kevin Winter/GettyImages
Mick Jagger bei einem Konzert seiner Band The Rolling Stones
Was haltet ihr von Mick Jaggers Stolperer?150 Stimmen
72
Ein bisschen peinlich finde ich das schon! Mit 74 Jahren sollte man sich besser im Griff haben.
78
Er ist halt ein Rockstar. Jeder trinkt mal einen über den Durst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de