Mit seinem Suizid schockierte er die K-Pop-Welt! Kim Jong-hyun (✝27), der Sänger der koreanischen Boyband SHINee nahm sich aufgrund seiner Depressionen vor wenigen Tagen das Leben – durch seinen Ruhm im Rampenlicht und das harte Star-Dasein sei er innerlich zerbrochen. Doch wie anstrengend ist der Alltag eines K-Pop-Stars wirklich? Promiflash hat die erschreckende Realität zusammengefasst!

1. Extrem harte Arbeitsbedingungen
K-Pop-Stars binden sich mit einem Knebelvertrag meist für bis zu 15 Jahre an ihre Band – sie müssen von da an tun, was von ihren verlangt wird. Selbst bei großem Weltruhm springt für die Mitglieder oft nicht viel heraus: Die Girlband Stellar offenbarte gegenüber No Cut News, dass sie sich trotz riesiger Bekanntheit oft ein Essen teilen müssen – für mehr hätten sie kein Geld. Täglich stünden auch bis zu 20 Stunden Arbeit auf dem Plan – auch bei gesundheitlichen Einschränkungen, wie mit einer Halskrause, müssten die Girls weiter performen, wie sie SBS Pop Asia erzählten.

2. Krasser Schönheitsdruck
In keinem anderen Business ist der Druck, perfekt auszusehen, größer als beim K-Pop. Die Mitglieder werden dafür oftmals von ihren Managern zu Beauty-OPs, vor allem im Gesicht, überredet. Das Ziel: Möglichst perfekte Stars zu erschaffen. Besonders Frauen in der Branche werden zu einem einheitlichen Schönheitsbild gedrängt – nämlich einem spitzen Kinn, großen Augen und einer Knopfnase, wie The Atlantic veröffentlichte.

3. Extreme Fans
Diese Fanliebe übersteigt wohl alles: Etliche Supporter zapfen Telefonleitungen an und schreiben Liebesbriefe an ihre Idole, die in Menstruationsblut getränkt sind! Richtige Hardcore-Follower hätten es mit ihrer Obsession bei der Gruppe TVXQ noch weiter getrieben: Sie hätten Urin und Kot vor die Häuser der Mitglieder gelegt und Kameras in deren Domizilen installiert, wie die Jungs gegenüber Australian Broadcasting Corporation erzählten. Solche Fanatiker werden Saseang genannt – sie können bei Abweisung auch schon mal gewalttätig werden!

SHINee bei den YouTube Music Awards 2013Chung Sung-Jun / Getty Images
SHINee bei den YouTube Music Awards 2013
Stellar, K-Pop-BandInstagram / oficcial_stellar
Stellar, K-Pop-Band
Stellar, K-Pop-BandInstagram / oficcial_stellar
Stellar, K-Pop-Band
TVXQ, K-Pop-BandInstagram / tvxq.official
TVXQ, K-Pop-Band
Hättet ihr gedacht, dass das Leben als K-Pop-Star so hart ist?2570 Stimmen
1615
Nein – ich bin total überrascht! Das ist wirklich krass, was die Popstars für ihren Ruhm auf sich nehmen!
955
Ja! Wer in einem Land wie Korea erfolgreich sein will, muss eben viel mitmachen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de