17 Jahre lang gehörte Darryl Strawberry (55) zu den erfolgreichsten Baseballspielern der USA. Mit den New York Mets und den New York Yankees feierte er vier große Titel und wurde 1993 sogar zum "Rooker des Jahres". Mit seinen Drogen- und Alkoholproblemen, Steuerhinterziehung und häuslicher Gewalt machte der Profisportler aber auch immer wieder für Negativschlagzeilen. Jetzt sorgt der Ex-Sportstar mit einem neuen Geständnis für Aufsehen: Er war sexsüchtig!

"Ich rannte mitten im Spiel rein, zwischen den Innings und so, und hatte eine kleine Party am Start. Ich dachte, das ist ziemlich cool", erklärte der Baseballstar in der The Dr. Oz Show. Bereits vor den Spielen suchte sich der 55-Jährige Frauen aus und beauftragte Eingeweihte damit, sie ins Klubhaus zu bringen. Dort feierte er dann mit ihnen eine Sexsause und ging nach dem kleinen Techtelmechtel durch den Spielertunnel wieder zurück aufs Feld. Für Darryl war das aber alles andere als Spaß: "Das war pure Sucht, ein Zwang. So ein Verhalten ist für niemanden gut." Obwohl Teammitglieder und auch Teile des Betreuerstabes von seinen Pausenbeschäftigungen wussten, deckten sie ihren Kollegen immer.

Auch Rocker Ozzy Osbourne (69) litt an Sexsucht. Jahrelang hatte er seine Frau Sharon (65) immer wieder betrogen. "Es ist peinlich darüber zu sprechen. Drogen und Alkohol sind akzeptiert, aber wenn jemand sexsüchtig ist, ist das richtig beschämend. Ich bin stolz, dass er es sich endlich eingestanden und sich geoutet hat", erklärte sie in einem Interview. Nachdem der "No More Tears"-Interpret eine Therapie begonnen hatte, raufte sich das Paar aber wieder zusammen.

Darryl Strawberry, BaseballlegendeGetty Images / Chris Trotman
Darryl Strawberry, Baseballlegende
Darryl Strawberry im Jahr 1999Getty Images / Vincent Laforet
Darryl Strawberry im Jahr 1999
Darryl Strawberry beim Charity Day 2017Getty Images / Paul Morigi
Darryl Strawberry beim Charity Day 2017
Findet ihr es gut, dass Darryl offen über seine Sexsucht spricht?575 Stimmen
418
Ja, damit macht er anderen Betroffenen Mut!
157
Ich finde, dass er das nicht mit der Öffentlichkeit teilen muss...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de