Wird ihr alles zu viel? Als 14-fache Mutter, Ballermannsängerin, Familienoberhaupt und Bauherrin hat man es nicht einfach. Das musste jetzt auch Silvia Wollny (52) feststellen. Besonders der Stress mit ihrem Hausbau belastet den TV-Star sehr. Sie war sogar kurz davor, die Reißleine zu ziehen und sich von dem Gebäude zu trennen!

Nachdem sich die Probleme auf der Baustelle auch auf ihre Gesundheit auswirkten, hatte die Chefin des Wollny-Clans genug. Sie wollte das unfertige Eigenheim einfach wieder loswerden und verkaufen. "Aber es steht noch. Man hat mich überredet mit einem kleinen Richtfest, was die Kinder dann für mich gemacht haben", erklärte die 52-Jährige ihren Sinneswandel im Promiflash-Interview. Bis jetzt sei sie noch nicht "zur Bombenlegerin" geworden.

Auch Tochter Calantha (17) bereitete ihrer Mama in den letzten Monaten große Sorgen. Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei und einer Pfefferspray-Attacke auf eine Mitschülerin landete die Teenagerin für zwei Wochen im Jugendknast. Als dann noch Gerüchte um eine mögliche Trennung von ihrem Partner Harald Elsenbast die Runde machten, wurde Silvia alles zu viel. "Ich reiße mir 24 Stunden den Hintern auf. Manchmal könnte ich einfach dasitzen und weinen", gestand sie in Promiflash.

Die WollnysDie Wollnys – Eine schrecklich große Familie!, RTL II
Die Wollnys
Calantha Wollny, TV-StarFacebook / Calantha Wollny
Calantha Wollny, TV-Star
Silvia Wollny und Harald Elsenbast beim ECHO 2015WENN / 2015
Silvia Wollny und Harald Elsenbast beim ECHO 2015
Was meint ihr: Sollte Silvia das Haus besser verkaufen?1411 Stimmen
545
Ja, dann hätte sie eine Sorge weniger!
866
Nein, das würde sie am Ende nur bereuen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de