Die Krallen werden ausgefahren bei Get the Fuck out of my House! Vergangene Woche startete das einmalige TV-Experiment auf ProSieben und ist heute in die zweite Runde gegangen. Es gab einen neuen Hausboss, viele neue Tränen, einen neuen Betrag auf dem Haushaltskonto – und vor allem: neuen Streit!

Aus 74 mach 51! Ganze 23 Kandidaten haben die vermutlich engste Wohngemeinschaft Deutschlands in der heutigen Folge verlassen. Der Rest kämpft weiter um die 100.000 Euro! Einer von ihnen ist Henri Tänzer. Der Berufskraftfahrer aus Sachsen wurde zum neuen Hausboss gewählt und hatte schon zu Beginn seiner Amtszeit keine leichte Aufgabe: Im Wochenspiel wurde gerade einmal ein Euro für die Haushaltskasse erspielt – der neue Kontostand lautete also 65,72! Nicht gerade viel für so viele hungrige Mäuler, die satt werden wollen. Der ständig knurrende Magen und der enorme Platzmangel führten vermehrt zu blank liegenden Nerven: Es krachte! Vor allem der Bitch-Fight zwischen Melanie Schnee und Elisa Albrich war ein Schock für viele Teilnehmer!

Doch es gab auch schöne Augenblicke im Haus! Der älteste Bewohner Kurt wurde 83 Jahre alt, wofür sich alle versammelten und einen sehr emotionalen Moment durchlebten! Mit "Happy Birthday", "Amazing Grace" und "Hallelujah" gaben die Gesangstalente der Show ihre Ständchen zum Besten – worauf nahezu alle in Tränen ausbrachen und ihre Liebsten daheim vermissten!

Henri Tänzer, "Get the Fuck out of my House"-KandidatProSieben/Frank Hempel
Henri Tänzer, "Get the Fuck out of my House"-Kandidat
Elisa Albrich und Melanie SchneeProSieben / Frank Hempel
Elisa Albrich und Melanie Schnee
"Get the Fuck out of my House"-Kandidat KurtProSieben/Frank Hempel
"Get the Fuck out of my House"-Kandidat Kurt
Habt ihr die zweite Folge von "Get the Fuck out" geguckt?940 Stimmen
262
Ja klar! Ich verpasse nichts von dieser Sendung.
678
Nein. Mich interessiert so ein Quatsch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de