Deutschland hat eine neue Extremshow! Bei Get the Fuck out of my House kämpfen anfangs hundert Kandidaten um 100.000 Euro. Die Challenge: Sie müssen in einem Einfamilienhaus auf kleinstem Raum zusammenleben UND nicht rausgevotet werden. Promiflash trifft die Showteilnehmer zum Screening der ersten Folge im Turistarama in Köln und fragt nach – was macht das Leben im Haus besonders schwer? Die Antworten sind eindeutig: Essensentzug und Schlafmangel! "Also wir haben im Haus ja wirklich gehungert. Immer wenn ich aufgestanden bin, war mir schwarz vor Augen und mir war auch voll oft schwindelig", beschreibt Kandidat Alexander Korn seine Hauserfahrung. Wegen des Platzmangels schlief Kandidatin Melanie Schnee sogar auf in der Küche – auf dem Herd!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de