Dieser geschmacklose Scherz geht nach hinten los! Medien auf der ganzen Welt bestätigten heute den Tod der brititschen Big Brother-Kandidatin Rebekah Shelton, nachdem ein Text auf ihrem Twitter-Kanal erschienen war, der ihr viel zu frühes Ableben verkündet hatte. Jetzt meldet sich die Transgender-Schauspielerin in einem Video zu Wort: Sie ist nicht tot!

"Hallo Leute, ich möchte euch ganz nett bitten, nicht mehr zu verbreiten, dass ich gestorben bin, den offensichtlich bin ich es nicht", verkündet die Blondine, während sie in einem Bademantel vor einer Kamera sitzt. "Ich bin heute durch die Hölle gegangen, weil jemand meinen Twitter-Account gehackt hat. Diese Person kann nicht akzeptieren, dass ich glücklich bin und dass ich meine Probleme überwunden habe. Ich mache Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten und ich bin nicht tot."

Im zugehörigen Text der Social-Media-Nachricht kündigt das TV-Gesicht, das als Rodrigo Lopes geboren wurde, an, seinen Anwalt eingeschaltet zu haben. Den schockierenden Post löschte Rebekah bereits, in dem geschrieben stand: "Es tut uns leid, jeden über die traurige Tatsache zu informieren, dass unsere wundervolle Rebekah in der Nacht zum Mittwoch unerwartet verstorben ist. Wir bitten darum, dass die Privatsphäre der Familie momentan respektiert wird." Glaubt ihr, dass es nur ein schlechter Scherz war oder dass die Person, von der Rebekah spricht, ihr wirklich schaden wollte?

Rebekah Shelton, Trans-SchauspielerinTwitter / MissRShelton
Rebekah Shelton, Trans-Schauspielerin
Schauspielerin Rebekah Shelton vor der GeschlechtsumwandlungWenn.com
Schauspielerin Rebekah Shelton vor der Geschlechtsumwandlung
Schauspielerin Rebekah SheltonTwitter / MissRShelton
Schauspielerin Rebekah Shelton
War das Scherz oder böse Absicht?1571 Stimmen
531
Bestimmt nur ein geschmackloser Scherz!
1040
Böse Absicht – ihr wollte jemand schaden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de