Und da waren es nur noch 35! Es ist bereits Woche drei bei der ProSieben-Show Get the Fuck out of my House. Kurz vor der Zielgerade zeigt sich, welche Kandidaten den extremen Bedingungen des Reality-Formats gewachsen sind – und welche nicht! In der letzten Folge mussten DIESE Kandidaten die XXL-WG verlassen!

Die Entscheidung lag wie in jeder Episode beim Hausboss. Die Aufgabe fiel dieses Mal dem 39-jährigen Benjamin zu. Er musste entscheiden, ob neun, elf oder dreizehn Hausbewohner das 100-Quadratmeter-Haus verlassen müssen. Am Ende gab es elf Auszüge – Benjamins Wahl kam aber nicht bei allen Ex-Kandidaten gut an: "Ich hoffe, deine Frau und deine Kinder sind stolz auf dich, dass du die Kämpfer herauswählst", waren die letzten Worte von Iosif, der nun keine Chance mehr auf das Preisgeld hat.

Einige Hausbewohner wurden nicht nominiert, sondern verließen freiwillig das überfüllte Haus. Unter anderem die Mütter Jennifer und Emilie – die Sehnsucht nach ihrem Nachwuchs war einfach zu groß: "Ich möchte lieber mit meinen Kindern auf dem Spielplatz spielen", erklärte die 30-jährige Jenny aus Köln. Auch Sebastian beendete seine Teilnahme vorzeitig.

Benjamin, Kandidat von "Get The Fuck Out Of My House"ProSieben / Frank Hempel
Benjamin, Kandidat von "Get The Fuck Out Of My House"
Einzug der Kandidaten bei "Get the Fuck out of my House"ProSieben/Willi Weber
Einzug der Kandidaten bei "Get the Fuck out of my House"
Logo "Get the Fuck out of my House"ProSieben
Logo "Get the Fuck out of my House"
Findet ihr, dass die richtigen Kandidaten aus der Show geflogen sind?437 Stimmen
235
Ja, Benjamin hat die richtige Entscheidung getroffen!
202
Nein, er hat die falschen Leute rausgewählt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de