Na, ob dieses Techtelmechtel nicht noch ein Nachspiel haben wird? Bei Get the Fuck Out of my House sprühen nach fast drei Wochen WG-Leben die Funken – und zwar zwischen den Hausbewohnern Ülmen und Marie. Einziges Problem: Die 25-Jährige ist verheiratet. Trotzdem konnten die Reality-Teilnehmer nicht die Finger voneinander lassen!

Die Flirterei zwischen den beiden Kandidaten war nicht zu übersehen: Marie und Ülmen warfen sich vielsagende Blicke zu, neckten sich und tauschten kleine Zärtlichkeiten aus. Doch weiter wollte der 23-Jährige nicht gehen – zunächst! "Ich würde schon sagen, dass Marie Sex-Appeal hat. Aber sie hat einen Freund, einen Ehemann sogar und da ist für mich eine Grenze", erklärte der Crailsheimer. Doch blieb Ülmen tatsächlich bei seinen guten Vorsätzen?

Die Nachtbildkameras enthüllten, was wirklich zwischen den Teilnehmern lief, als das Licht aus war: Die beiden Mitzwanziger kuschelten nicht nur unter einer Decke, Marie ergriff die Initiative und legte sich auf ihren WG-Bewohner! Hatten die beiden etwa Sex vor den Kameras? Hat Marie ihren Mann betrogen? Am nächsten Morgen wiegelte die Blondine die ganze Sache ab: "Wir haben nur gekuschelt", beteuerte Marie. Was glaubt ihr – lief mehr zwischen den beiden? Stimmt darüber in unserer Umfrage ab!

Kandidatenübersicht "Get the Fuck out of my House"ProSieben
Kandidatenübersicht "Get the Fuck out of my House"
Die Kandidaten vor dem Einzug bei "Get the Fuck out of my House"ProSieben/Willi Weber
Die Kandidaten vor dem Einzug bei "Get the Fuck out of my House"
Logo "Get the Fuck out of my House"ProSieben
Logo "Get the Fuck out of my House"
Glaubt ihr, zwischen Marie und Ülmen lief mehr?2038 Stimmen
1750
Ja, Maries Bewegung war eindeutig!
288
Nein, sie haben wirklich nur gekuschelt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de