Für Djamila Rowe (50) wurde Adam sucht Eva - Promis im Paradies zur Bildungsreise! Die Luxuslady hatte noch vor ihrer Teilnahme an der Nackt-Kuppelei eindeutig erklärt: Sie will keinen einzigen Blick auf die Geschlechtsteile ihrer männlichen Show-Kollegen Bastian Yotta (41), Martin Kesici (44) und Co. werfen. Dieses Unternehmen scheiterte natürlich kläglich – dafür konnte die Visagistin ihre Penis-Expertise unfreiwillig ausbauen!

Im Bild-Talk blickte die 50-Jährige noch einmal auf ihre Teilnahme am nackten Promi-Dating zurück. Djamila, die zuvor noch pauschal gegen die Kronjuwelen ihrer Mitstreiter gefeuert hatte, musste in der Südsee dann doch gezwungenermaßen viel mehr Manneskraft sehen, als sie wollte. "Große Penisse, kleine Penisse habe ich gesehen. Ich habe Säcke gesehen, die waren faltig", berichtete sie jetzt. Also nichts da mit striktem Wegsehen! Haben die vielen Eindrücke die Meinung des einstigen Models geändert?

Bei diesem Thema gibt sich Djamila im Interview dann doch eher scherzhaft: "Ich sehe viele Dinge jetzt anders als vorher. Ich hab nicht mehr diese Vorurteile bei Männern, ich hasse sie jetzt noch mehr als vorher." Offenbar waren die textilfreien Tage doch etwas zu viel des Guten für die enthaltsame Berlinerin, die das Format als Single wieder verließ.

Patricia Blanco, Todor, Djamila Rowe, Christian und Leo Rojas, Teilnehmer von "Adam sucht Eva"MG RTL D
Patricia Blanco, Todor, Djamila Rowe, Christian und Leo Rojas, Teilnehmer von "Adam sucht Eva"
Djamila Rowe in BerlinWENN
Djamila Rowe in Berlin
Christian und Djamila Rowe bei "Adam sucht Eva - Promis im Paradies"MG RTL D
Christian und Djamila Rowe bei "Adam sucht Eva - Promis im Paradies"
Was haltet ihr von Djamilas Aussagen?274 Stimmen
94
Ist doch witzig!
180
Sie sollte nicht so über die Körper anderer Menschen herziehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de