Die Anschuldigungen werden immer schlimmer! Seit mehreren Monaten schafft es Harvey Weinstein (65) nicht mehr aus den Negativschlagzeilen heraus: Der Filmemacher soll seit Jahrzehnten zahlreiche Frauen sexuell belästigt und missbraucht haben. Zu den Nötigungsklagen gesellt sich jetzt ein weiterer schwerer Vorwurf: Der Produzent sei gemeinsam mit seinem Bruder in einen Sexhandel verwickelt gewesen!

Im vergangenen November hatte Schauspielerin Kadian Noble laut TMZ gegen den Filmmogul geklagt. 2014 habe er sie in Cannes in ein Hotelzimmer eingeladen, um ihre Zukunft zu besprechen. Anschließend habe sie vor Weinstein auf und ab laufen müssen, um laut seiner Aussage "Probeaufnahmen für ein Casting" machen zu können. Der 65-Jährige habe sie außerdem begrapscht und zur Masturbation an ihm gezwungen. Auch sein Bruder und einstiger Geschäftspartner Robert (63) sei in den Handel verstrickt gewesen: Wie das Onlineportal berichtet, soll der 63-Jährige sogar mehrfach ins Ausland gereist sein, um junge Frauen anzuwerben, die im Austausch gegen Sex Rollen in den Filmen der Brüder bekommen sollten.

Weinstein will die Vorwürfe jedoch nicht auf sich sitzen lassen: Er dementierte die Vorfälle und erklärte, Kadian habe die Geschehnisse aus Spekulationen heraus erfunden. Zudem stecke in ihrer Anklage "nur" sexuelle Belästigung als Wahrheit und kein Sexhandel.

Robert und Harvey Weinstein bei einem Event in New YorkMark Von Holden / Getty Images
Robert und Harvey Weinstein bei einem Event in New York
Schauspielerin Kadian Noble während der Pressekonferenz zu den Weinstein-VorfällenAngela Weiss / Getty Images
Schauspielerin Kadian Noble während der Pressekonferenz zu den Weinstein-Vorfällen
Harvey Weinstein bei einer After-Show-Party der Golden Globes 2014Getty Images / Ari Perilstein
Harvey Weinstein bei einer After-Show-Party der Golden Globes 2014
Denkt ihr, dass die Weinsteins wirklich in Sexgeschäfte verstrickt waren?404 Stimmen
355
Auf jeden Fall. Den beiden traue ich alles zu!
49
Nee, das sind nur Anschuldigungen, die gemacht werden, um in die Medien zu kommen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de