Die Liste der Anschuldigungen wächst: Im Juli 2016 war Schauspieler Tom Sizemore (56) wegen häuslicher Gewalt verhaftet worden und im vergangenen November behaupteten Mitglieder der "Born Killers"-Filmcrew, dass er eine Elfjährige sexuell belästigt habe. Jetzt gibt es die nächsten Vorwürfe gegen den 56-Jährigen. Er soll es auf seine ehemalige Nachbarin abgesehen haben.

Wie TMZ berichtet, erwirkte die Frau am vergangenen Dienstag eine einstweilige Verfügung beim Bezirksgericht in Los Angeles. Der Star aus "Der Soldat James Ryan" muss ab sofort 100 Yards (rund 90 Meter) Abstand halten. Den Gerichtsunterlagen zufolge unterstellte Lauren Abouyan Tom, dass er versucht habe, sie zum gemeinsamen Drogenkonsum zu überreden. Außerdem soll der "Pearl Harbor"-Darsteller sie immer noch verfolgen und bedrängen, obwohl er längst in eine andere Gegend gezogen sei.

Laut Lauren Abouyan soll Tom sie wohl gestalkt haben. Zuletzt sei er am Montag bei ihr aufgetaucht – sprich: nur einen Tag vor dem gerichtlich angeordneten Kontaktverbot.

Tom Sizemore bei der Premiere von "The Expendables 2" in HollywoodJason Merritt/Getty Images
Tom Sizemore bei der Premiere von "The Expendables 2" in Hollywood
Tom Sizemore vor Gericht 2003J. Emilio Flores/Getty Images
Tom Sizemore vor Gericht 2003
Tom Sizemore bei den 16. Satellite Awards in Beverly HillsMichael Buckner/Getty Images
Tom Sizemore bei den 16. Satellite Awards in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de