Gleich zweimal Olympiagold am ersten Match-Tag für die deutschen Athleten: Nachdem schon Biathletin Laura Dahlmeier den ersten Platz ergatterte, gewann nun auch Andreas Wellinger die heiß begehrte Medaille in Pyeongchang. Für den Skispringer geht der Lebenstraum vieler Sportler damit schon im Alter von 22 Jahren in Erfüllung!

Unter Tränen und mit einem beherzten Sprung – im wahrsten Sinne des Wortes – bestieg der Bayer freudestrahlend das oberste Treppchen. Obwohl Andreas nach dem ersten Durchgang nur Platz fünf belegte und die schlechten Wetterbedingungen dazu führten, dass der Wettkampf immer wieder pausiert werden musste, konnte der charmante Hottie seinen Rückstand aufholen. Lob gab es auch von Ex-Olympiasieger Martin Schmitt (40): "Das hat er sich so was von verdient. Alles, was Skispringen ausmacht, hat er heute gezeigt. Traumsprung von Andi, Hut ab!", freute sich der 40-Jährige bei Eurosport.

Seit 24 Jahren gab es für Deutschland keine Einzel-Goldmedaille im Skispringen mehr: Damit geht der bayerische Olympionike nun in die Geschichte ein. Dabei hatte Andreas erst 2002 mit dem Profisport begonnen. Mittlerweile hat er nicht nur 100.000 Follower bei Instagram, sondern trägt außerdem den Titel "Sieger der Olympischen Winterspiele 2018"!

Andreas Wellinger bei den Olympischen Winterspielen 2018Getty Images / Lars Baron
Andreas Wellinger bei den Olympischen Winterspielen 2018
Andreas Wellinger, Goldmedaillensieger bei den Olympischen Winterspielen 2018Getty Images / Lars Baron
Andreas Wellinger, Goldmedaillensieger bei den Olympischen Winterspielen 2018
Andreas Wellinger, Olympiasieger 2018 im SkispringenInstagram / andreaswellinger
Andreas Wellinger, Olympiasieger 2018 im Skispringen
Seid ihr überrascht, dass Andreas Gold geholt hat?814 Stimmen
593
Ja, total! Ich freue mich tierisch für ihn – vor allem, nachdem er solche Startschwierigkeiten hatte!
221
Nein, er war von Anfang an Topfavorit und es war absehbar. Super!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de