Sie ist Russlands Rettung! 2014 lag das Land der sportlichen Superlative noch an der Spitze des Medaillenspiegels der Olympischen Winterspiele in Sotschi – vier Jahre später reichen die Leistungen der Sportler in Pyeongchang bis Freitagmorgen nur für den 22. Platz. Eiskunstläuferin Alina Zagitova (15) hat jetzt die sportliche Hoffnung zurückgebracht: Sie holte die erste Goldmedaille nach Russland – und das mit gerade einmal 15 Jahren!

Darauf haben die russischen Olympischen Athleten 13 Tage lang gewartet und im Eiskunstlauf konnte Alina gleich doppelt überzeugen. Im Kurzprogramm toppte sie erst den kurz vorher aufgestellten Punkterekord ihrer Konkurrentin Evgenia Medvedeva, um auch mit ihrer anschließenden Kür zu glänzen. Dabei besonders beeindruckend: Die anderen Eiskunstlauf-Athletinnen stellten sich den schwierigen Elementen teils direkt zu Beginn. Alina hingegen hob sie sich für die gesamte zweite Hälfte ihrer Präsentation auf und überzeugte genau in dem Moment, in dem die Konzentration bei anderen schon längst nachgelassen hatte. Von den Punkterichtern wurde dieser Mut belohnt.

Favoritin Evgenia schaffte es durch ihren Rückstand im Kurzprogramm dann nur noch auf Platz zwei. Die Bronzemedaille konnte die Kanadierin Kaetlyn Osmond für sich gewinnen.

Alina Zagitova bei den Olympischen Winterspielen 2018Richard Heathcote/Getty Images
Alina Zagitova bei den Olympischen Winterspielen 2018
Alina Zagitova, Olympia-EiskunstläuferinAris Messinis/AFP/Getty Images
Alina Zagitova, Olympia-Eiskunstläuferin
Evgenia Medvedeva, Alina Zagitova und Kaetlyn OsmondJamie Squire/Getty Images
Evgenia Medvedeva, Alina Zagitova und Kaetlyn Osmond
Seid ihr überrascht, dass Alina die Goldmedaille geholt hat?496 Stimmen
325
Auf jeden Fall – sie ist ja noch so jung.
171
Nein – sie hat es drauf!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de