Die Motivation auf dem Weg zu den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang war auf jeden Fall riesig: John Shuster (35) und seine Curling-Teamkollegen reisten für die USA zu dem wichtigen Sportturnier an. Und den US-Amerikanern gelang auf dem Eis tatsächlich ein historischer Sieg: Das erste Mal überhaupt schaffte es ein Team aus den Vereinigten Staaten von Amerika ein Olympisches Finale zu erreichen!

Im Curling-Finale der Olympischen Winterspiele mussten die Amerikaner um John Shuster gegen Schweden antreten und besiegten die Skandinavier mit zehn zu sieben. Im Kampf um ein Ticket für die Endrunde kickten John und seine Jungs sogar die zweifachen Olympischen Gold-Gewinner aus Kanada aus dem Turnier. Eine ganz besondere Motivation bekamen die Sportler von Mr. T (65) höchstpersönlich, der ihnen in einer Video-Message viel Glück wünschte. "Wir haben schon immer gefühlt, dass wir hier reingehören", sagte Teamchef John laut People schon nach dem Sieg des Halbfinales – und sollte Recht behalten.

In der durchaus skurrilen Sportart versuchten sich im vergangenen Jahr sogar schon deutsche Promis, wie Sarah Lombardi (25) oder Konny Reimann (62). Damals sicherten sich Lucas Cordalis (50), Fürst Karl Heinz und seine Ehefrau Andrea von Sayn-Wittgenstein den Sieg.

John Shuster vom US-Curling-Team bei den Olympischen Spielen 2018Dean Mouhtaropoulos/Getty Images
John Shuster vom US-Curling-Team bei den Olympischen Spielen 2018
John Shuster vom US-Curling-Team bei den Olympischen Spielen 2018Maddie Meyer/Getty Images
John Shuster vom US-Curling-Team bei den Olympischen Spielen 2018
Das US-Curling-Team bei den Olympischen Winterspielen 2018Dean Mouhtaropoulos/Getty Images
Das US-Curling-Team bei den Olympischen Winterspielen 2018
Was haltet ihr von Curling?165 Stimmen
88
Langweilige Sportart!
77
Ich finde es cool!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de