Trauer um TV-Urgestein: Schauspieler Ulrich Pleitgen ist vor wenigen Tagen im Alter von 71 Jahren an Herzversagen gestorben. Der Wahlhamburger war vor allem durch TV-Hits wie "Familie Dr. Kleist" oder "Immer Ärger mit Opa Charly" bekannt. Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod schockte aber nicht nur zahlreiche Fans, sondern auch seine Kollegen. Serien-Ehefrau Sabine Postel (63) zeigt sich absolut fassungslos!

In den 90er-Jahren hatten die beiden Darsteller vier Jahre lang für die Erfolgsserie "Nicht von schlechten Eltern" gemeinsam vor der Kamera gestanden. Der Tod ihres langjährigen Weggefährten hat die 63-Jährige jetzt offenbar schwer getroffen. Im Interview mit Bunte findet der Fernsehstar rührende Worte: "Ich bin erschüttert und tieftraurig. Vor genau vier Wochen haben wir uns nach längerer Zeit bei ’Wer weiß denn sowas‘ wiedergesehen und viel Spaß gehabt. Er war so, wie ich ihn immer kannte und schätzte: charmant, liebenswert und klug."

Um ihre Trauer macht die Tatort-Ermittlerin keinen Hehl. Kein Wunder! Immerhin haben sich Sabine und Ulrich nicht nur auf dem Bildschirm gut verstanden: "In der Serie ’Nicht von schlechten Eltern‘ haben wir jahrelang ein glückliches Ehepaar gespielt und uns auch danach nie aus den Augen verloren. Er war ein außergewöhnlicher Schauspieler, der sein Handwerk bravourös beherrschte, ein wunderbarer Kollege und ein feiner Mensch. Er wird mir sehr fehlen."

Sabine Postel bei der Bambi-VerleihungAlexander Koerner/Getty Images for Aigner
Sabine Postel bei der Bambi-Verleihung
Ulrich Pleitgen in BerlinClemens Bilan / Getty
Ulrich Pleitgen in Berlin
Ulrich Pleitgen in der Kulturfabrik Kampnagel in HamburgSchultz-Coulon/WENN.com
Ulrich Pleitgen in der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de