Wird ihm der Druck zu viel? Bereits in der letzten Folge von The Biggest Loser stach das Team von Coach Mareike Spaleck leider wegen Heulkrämpfen und angespannten Emotionen hervor. Auch in Woche drei wird es für die Kandidaten nicht gerade leichter: Bereits in den ersten Minuten der neuen Folge spaltete Schlagerfan Chris sein Team: Seine ständigen Wehwehchen gehen den restlichen Abnehmwilligen gegen den Strich. Wirft Chris jetzt einfach alles hin?

"Es nervt mich, dass du wirklich jede Woche oder jeden Tag was anderes hast", "Wir haben doch auch Schmerzen", "Er will ständig eine Sonderbehandlung" und "Er bremst unser Team" – harte Worte gegen den Blondschopf. Tatsächlich drückte sich der Fernsehkandidat in der Vergangenheit vor der einen oder anderen Sporteinheit, was dem Rest seiner Truppe jetzt aber endgültig reicht. Team Grün konfrontierte das Sorgenkind der Gruppe – allerdings ging die zur Motivation gedachte Intervention nach hinten los.

Chris kann mit den harten Vorwürfen einfach nicht umgehen: "Ich habe mich entschlossen, nach Hause zu gehen", teilte er den restlichen Kandidaten mit. Nachdem seine ungläubigen Mitstreiter ihm sein Vorhaben nicht ausreden konnten, versuchte auch Mareike den verunsicherten Bootcamper zu überreden – leider vergeblich. Ab sofort wird Chris seinen eigenen Weg in Richtung Traumkörper und Gesundheit gehen.

Team Grün bei "The Biggest Loser" 2018SAT.1/Guido Engels
Team Grün bei "The Biggest Loser" 2018
Mareike Spaleck, "The Biggest Loser"-TrainerinBenedikt Müller/ Sat.1
Mareike Spaleck, "The Biggest Loser"-Trainerin
"The Biggest Loser"-Team GrünSAT.1/Guido Engels
"The Biggest Loser"-Team Grün
Hättet ihr gedacht, dass Chris geht?219 Stimmen
82
Niemals, ich finde das echt schade!
137
Ja, das habe ich mir schon gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de