Hart gekämpft und am Ende doch so knapp verloren! Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft sorgte in diesem Jahr bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang für DIE Sensation. Nach einem fulminanten Halbfinale, in dem die German-Boys den Favoriten Kanada rauskickten, spielten sie am Sonntagmorgen deutscher Zeit gegen die Mannschaft aus Russland. Nach einer dramatischen Verlängerung unterlag das deutsche Team nur knapp den olympischen Konkurrenten!

Es war das Dramaspiel der Olympischen Winterspiele 2018: Im Eishockeyfinale trafen die deutschen Jungs auf den russischen Rekordweltmeister. Zu Beginn lag das Team um Torwart Danny aus den Birken leicht zurück, kämpfte sich aber mit eiserner Disziplin immer mehr an den Gegner heran. Kurz vor dem Ende führten die deutschen Eishockeymänner sogar mit einem knappen 3:2. Nur 55 Sekunden danach glichen die russischen Spieler jedoch aus, sodass die Teams in die Verlängerung gehen mussten. Nun entschied ein Sudden Death zugunsten der Russen, sodass Deutschland seinen Traum von Olympiagold mit dem Endergebnis 3:4 begraben musste.

Schon allein der Einzug ins Finale war für die deutsche Nationalmannschaft ein absoluter Höhepunkt. Nach der Bronzemedaille von 1976 schaffte Deutschland mit dem diesjährigen zweiten Platz einen großen Meilenstein in seiner sportlichen Eishockeyhistorie.

Danny aus den Birken (r) bei den Olympische Winterspielen 2018BRENDAN SMIALOWSKI/AFP/Getty Images
Danny aus den Birken (r) bei den Olympische Winterspielen 2018
Deutsche Eishockey-Mannschaft in Pyeongchang  2018Bruce Bennett/Getty Images
Deutsche Eishockey-Mannschaft in Pyeongchang 2018
Deutsche Eishockey-Mannschaft in Pyeongchang 2018Bruce Bennett/Getty Images
Deutsche Eishockey-Mannschaft in Pyeongchang 2018
Habt ihr das spannende Eishockey-Finale miterlebt?559 Stimmen
289
Ja, ich habe mitgezittert!
270
Nein, war für mich zu früh!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de